Sportschützen

Bei der Waffensachkunde für Sportschützen wird speziell auf die Erfordernisse des sportlichen Schießens abgezielt. Der Lehrgang umfasst 16 Stunden Ausbildung.

Folgende gesetzlich vorgeschriebene Ausbildungsinhalte werden vermitttelt:

 

- die beim Umgang mit Waffen und Munition zu beachtenden Rechtsvorschriften des Waffenrechts und des Beschussrechts

- Notwehr und Notstand

- Kenntnisse über die Funktionsweise der Schusswaffen

- Innen- und Außenballistik

- Reichweite und Wirkungsweise von Geschossen

- Kenntnisse über die Funktions- und Wirkungsweise sowie die Reichweite von verbotenen Gegenständen

- sichere Handhabung von Waffen und Munition

- Fertigkeiten im Schießen

 

Die Prüfung umfasst einen schriftlichen, sowie praktischen Test.

 

Die Waffensachkunde für Sportschützen wurde durch das Landratsamt Tirschenreuth anerkannt und ist somit deutschlandweit uneingeschränkt gültig.